In der Gallerie (NA 1992) sind rechts zwei kleine runde Steuerungselemente neben den Vorschauelementen. Klick auf den linken Kreis mit den 4 Pfeilen führt zur Großbildanzeige mit der Möglichkeit des Durchblätterns. Rechter Kreis hält den Bilddurchlauf an. OK, wissen warscheinlich die meisten.

 

 

 

 

Laufleistung 157.000km

Tag der ersten Zulassung: 11.09.1992

Hubraum 1598cm³

Nennleistung 85kW / 115PS

ABS und Servolenkung

Zentralverriegelung Türen

Höchstgeschwindigkeit 195km/h

Gewicht / Leermasse 955kg

nächste HU 9/2021

Versicherung Typklasse in 2020 HP10/TK15/VK11

altes vor EU-Kennzeichen aus dem Landkreis Hannover.

 

Ab 09.2022 wäre ein Historisches Kennzeichen möglich. Das verbaute zeitgenössische Zubehör ist innerhalb von 10 Jahren nach Erstzulassung angebaut worden.

 

Zum Wagen gibt es eine Mappe mit Rechnungen, HU-Berichten, Teilegutachten, usw.

Alle auf den Fotos abgebildeten Fahrzeugteile, wie hintere Stoßstange, Originalfelgen usw. werden mitgeliefert.  

 

Limited Editon, in British Racing Green, 1991 und 1992 in Deutschland 1.500Stck ausgeliefert. Sonderausstattung:

beige Ledersitze, Teppiche, Türverkleidungen und Armaturenverkleidung beige. ABS, Momo Holzlenkrad, Chrom-Einstiegs-Leisten, beige Persenning.

 

Zusätzliche Ausstattung:

Chromspeichenfelgen 6Jx14H2, Gutachten für Motor Wheel Service Leberfinger GmbH & Co.KG Hamburg vom Mai 1993, Rechnungsdatum vom März 1994.

 

Koni gelb Sport-Stoßdämpfer auf unterster Nut mit den 1992er Serienfedern. Ergibt eine moderate leicht keilförmige Tieferlegung.

 

Bastuck Auspuff 2X90 mittig, Alleinvertrieb durch ATH-Hinsberger. Die Abgasanlage wurde bei ATH montiert, ABE. Rechnungsdatum vom 27.Mai 2002. Der Sound ist bei warmen Motor angenehm volltönend, ohne auf der Autobahn bei höheren Drehzahlen zu nerven. Nie schreiend oder blechern.

 

Kaltlaufregler Euro2 KFZ-Steuer 117€/Jahr statt Euro1 242€/Jahr.

 

VDO Instrumente, für Öltemperatur, Uhrzeit und Spannung.

 

Automatisch abblendbarer Innenspiegel. Als uns die ersten großen SUV mit ihren Xenon bzw. LED Scheinwerfern im Verkehr und besonders an Ampeln nervten, wurde ein BMW Spiegel mit LED Beleuchtung nach unten eingebaut.

 

Vordere Domstrebe von IL-Motorsport.

 

Postert Tuning Roadsterbügel 76mm, Edelstahl poliert, mit Teilegutachten, am 08.Juli 1999 bei Dekra eingetragen. Der Bügel wirkt auch gut als hintere Domstrebe, ist an den Domen verschraubt. Rechnungsdatum 02.07.1999.

Das Windschott ist auch von Postert und gehört zum Bügeldesign. Der Gesamtpreis lag bei sagenhaften 1.600DM.

 

Die Echtholzverkleidungen an Armaturenbrett und Mittelkonsole sind von Fa. Heuten aus Aachen. Rechnungsdatum 31.03.1999.

 

Vordere untere Chassis-Verstrebung, kommt auch von Heuten. Rechnungsdatum 06.04.2000.

 

Nach dem Kauf 1998 wurde in und an Hohlräumen, Unterboden, Fahrwerksteilen, Radhäusern mit Teroson HV400 konserviert. In den folgenden Jahren in den wasserführenden Hohlräumen mit Fluid Film mittels Kompressor nach gesprüht und am Unterboden bei Bedarf ausgebessert. Der Wagen ist natürlich nicht geschweißt. Wenn ihr auf den Bildern etwas gelblich bzw. rötlich schimmern seht, ist das noch durch den Straßenschmutz durchscheinender Korrosionsschutz.

 

Es gibt eine kleine ca. 5 Millimeter Delle vor dem linken Spiegelhalter.

 

Die Lackierung ist 2005 erneuert worden. Der dürftige originale Mazda Uni Lack und die Motorhabe mit Hagelschaden haben zur Neulackierung mit Glasurit Lack und Klarlack als oberster Schicht geführt.

 

Der Motor wurde 2015 hinten links an der Kopfdichtung undicht. Ein bekanntes Problem, die neue Dichtung ist an dieser Stelle verstärkt. Wasserpumpe, vorderer Wellendichtring (Simmerring), die Nockenwellendichtringe sowie Thermostat und Kühlwasserschläuche wurden ebenfalls erneuert. Der Zylinderkopf war nur ca. 2,5 Stunden vom Mororblock runter. Kein erhöhter Ölverbrauch danach. Das ist oft ein großes teures Problem beim NA. Alle Zylinder haben gleichmäßige Kompression, das Hohnbild ist überall vollständig erhalten.

 

Kupplung wurde 2013 mit Originalteilen bei 139.000km erneuert. Alle Teile, auch Führungslager, hinterer Kurbelwellendichtring und der Wellendichtring im Getriebegehäuse. Vollsynthetisches Öl für Getriebe und Differenzial. Keine 20.000km seit dem gefahren.

 

Bremsen sind bei 124.000km komplett erneuert worden und zwischendurch wurden die Gleitbolzen regelmäßig gefettet.

 

Einen Wartungsstau gibt es nicht. Alle Flüssigkeiten, auch die Servo Hydraulikflüssigkeit wurden regelmäßig gewechselt. Etliche Gummilager am Fahrwerk und die Koppelstangen wurden in den letzten Jahren erneuert.

 

Der Wagen ist unfallfrei und die komplette Technik funktioniert. Nach längerer Standzeit kann es vorkommen, das beim Einschalten des Abblendlichts, die Scheinwerfer nicht gleich ausfahren. Dann noch ein, zwei mal geschaltet und es geht wieder. Die Taste im Armaturenbrett dafür funktioniert jedoch immer. Als es vor einigen Jahren nervig wurde, hab ich alle Löstellen am Relais nachgelötet. Seidem funktioniert es wieder, bis auf längere Standzeiten. Ein bekanntes Problem, IL-Motorsport hat die Platinen im Sortiment.

 

Der NA ist für uns in den 22 Jahren immer ein Sommer-Freizeitauto gewesen, wurde ganz selten im Alltagsverkehr bewegt, sondern zu Treffen, Ausfahrten und ausgedehnte Urlaubsfahrten durch Süd- und Osteuropa, halt ein Liebhaberfahrzeug.

 

Bei Fragen bitte mailen oder unter "Kontakt" anrufen ab 14 Uhr.

 

 

Juni 2020